[Ambulante und stationäre Hilfen]

Beratung & Behandlung

Die rund hundert Suchtberatungsstellen in Baden-Württemberg mit insgesamt 460 Beraterinnen und Beratern sind zentrale Anlaufstellen für alle Fragen rund um Sucht und Suchtprävention. Betroffene und Angehörige finden dort persönliche und vertrauensvolle Beratung zu ihren individuellen Problemen. Sie begleiten Menschen langfristig bei ihrem Weg aus der Sucht. Einzel-, Paar- und Familiengespräche und Substitutionsbegleitung gehören ebenso zum Angebot wie die Unterstützung bei der Antragstellung einer ambulanten oder stationären Suchtbehandlung. Die Nutzung dieser Hilfen sind kostenlos.

Viele Stellen bieten auch Gruppen für Kinder suchtkranker Eltern an, spezielle Gruppen für ältere Menschen, Programme für Drogenkonsumentinnen und -konsumenten bei gerichtlichen Auflagen, Kurse zum „kontrollierten Trinken“, Raucherentwöhnungsprogramme oder sogenannte Führerscheingruppen.

Suchtberatungsstellen arbeiten mit Schulen, Betrieben, Jugendhilfe, Bewährungshilfe, Wohnungslosenhilfe und allen interessierten Vereinen, Verbänden oder Stiftungen zusammen. Sie kooperieren eng mit den medizinischen Entzugsstationen, den Substitutionsärztinnen und -ärzten und Schwerpunktpraxen, den Suchtfachkliniken, den Suchtselbsthilfegruppen sowie mit der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg und den Krankenkassen.

Die Suchtberatungsstellen sind fester Bestandteil der Kommunalen Suchthilfe Netzwerke und engagieren sich in regionalen Projekten der Suchtprävention.

Suchtberatungsstellen werden finanziert von den Kommunen, den Landkreisen und dem Land Baden-Württemberg. Darüber hinaus müssen sie Eigenmittel erwirtschaften über Rehabilitation und Präventionsprogramme.

Betriebliche Suchtprävention

Hotline & Webseite

Die betriebliche Suchtprävention hat zum Ziel, die Menschen frühzeitig mit präventiven Botschaften zu erreichen
✆ 0800 0777 088

Beratung & Behandlung

Psychosoziale Beratungsstellen

Kontaktliste

Liste der Psychosozialen Beratungs-und ambulanten Behandlungsstellen / Kontaktläden für Suchtgefährdete und Suchtkranke in Baden-Württemberg

Raucher-Entwöhnung

Kontaktliste

Angebote zur Raucher­­entwöhnung Suchtberatungs­stellen und Ansprechpartner für Raucher­entwöhnung in Baden-Württemberg

Fachkliniken für Suchtbehandlung

Kontaktliste

Übersicht stationärer Einrichtungen, Tageskliniken und Fachkliniken zur Behandlung und Entgiftung Suchtkranker in Baden-Württemberg

Nachsorge-Einrichtungen

Kontaktliste

Übersicht Nachsorgeeinrichtungen in Baden-Württemberg gegeliedert nach Orten/Städten, Adaption, Nachsorge, Betreutem Wohnen, Frauen und Männern

Selbsthilfe-Verbände

Kontaktliste

Selbsthilfeverbände, Freundeskreise, Helfergemeinschaften für Betroffene von Suchterkrankungen und deren Angehörige in Baden-Württemberg

Jugend- und Drogenberatung

Kontaktliste & Webseite

Frühinterventions-Programme für erstauffällige Drogenkonsument*innen und  Suchtselbsthilfe besonders für junge Menschen: “Du kannst!”
www.freundeskreis-finden.de

[Telefonische Beratung & Behandlung]

Hotlines

Hotline für Betriebe

(kostenfreie Servicenummer)
Mo-Do: 10-12 Uhr
und 13-16 Uhr

Sucht- und Drogen-Hotline

(Kostenpflichtig! 14 Ct./Min.)
täglich
rund um die Uhr

BZgA-Hotline Glücksspiel

(kostenfreie Servicenummer)
Mo-Do: 10 bis 22 Uhr
Fr-So: 10 bis 18 Uhr

BZgA-Hotline Nichtrauchen

(kostenfreie Servicenummer)
Mo-Do: 10 bis 22 Uhr
Fr-So: 10 bis 18 Uhr