14 Sep

Die Landesstelle veröffentlicht den Landesstellenbrief 03/2021. Themen sind diesmal u.a.:

Landestagung 2021 “Und es hat zoom gemacht! Chancen und Grenzen in der digitalen Tranformation der Suchthilfe und -prävention”
Die Landesstelle für Suchtfragen bietet mit ihrer diesjährigen Landestagung am 21.09.2021 – natürlich digital – den Raum und die Möglichkeit zum Innehalten, zum Informieren, zum Austausch und zum neu bewerten. Unter dem Titel “Und es hat zoom gemacht! Chancen und Grenzen der digitalen Transformation der Suchthilfe und -prävention” werden die digitalen Entwicklungen in der Suchthilfe, der Suchtselbsthilfe und Suchtprävention in interessanten Hauptvortäge und spannenden Foren in den Blick.

Stellungnahme: Alkoholgeschädigte Kinder in Baden-Württemberg – Fetal Alcohol Spectrum Disorder
Der Landesstelle für Suchtfragen ist es ein großes Anliegen, dass dem Krankheitsbild FASD mehr Aufmerksamkeit gewidmet wird. Bereits seit vielen Jahren führt die Landesstelle Veranstaltungen oder Kampagnen  durch, um auf diese wenig beachtete Problematik aufmerksam zu machen. Ziel ist dabei, dass die Betroffenen und ihre Familien früher und zielgerichteter Hilfe erfahren. Die Landesstelle begrüßt es, dass die Politik in Baden-Württemberg das Thema FASD aufgreift und nimmt Stellung zum Thema “Alkoholgeschädigte Kinder in Baden-Württemberg – Fetal Alcohol Spectrum Disorder”

Projekt “Runder Tisch Reha”: Neuer Informationsflyer veröffentlicht
Im Rahmen der Projekts “Runder Tisch Reha” zur Weiterentwicklung der bestehenden Sucht-Rehabilitationsleistung wurde ein neuer Informations-Flyer entwickelt, welcher über die vier Angebote “Motivationsbehandlung”, “Krisenintervention”, “Refresher” und “Externes Fallmanagement” aufklärt. Der Flyer steht auf der Website der Landesstelle zum Download bereit.